Unsere Innovationen

Bereit für Logistik 4.0.

Ja, Logistik 4.0 ist ein Buzzword.
Aber die Idee dahinter ist smart.

Neue Technologien vereinfachen Prozesse. Einfache Prozesse sparen Zeit und Geld.

Logistik 4.0 beschreibt die funktions- und unternehmensübergreifende Koordinationsfunktion der Logistik in Zeiten der Digitalisierung. Wir gehen mit der Zeit und entwickeln unsere Services und Dienstleistungen stetig weiter, um Prozesse in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden fortlaufend zu optimieren.

Wir bieten unseren Kunden Systemmodule und Ausgabesysteme für verschiedene Verwendungszwecke. Ob PSA-Artikel oder andere Produkte des täglichen Bedarfs – die fertigungsnahe Ausgabe macht in vielen Bereichen und Branchen Sinn und bietet darüber hinaus weitere Vorteile:

  • 24 Stunden Verfügbarkeit
  • Entnahme nur nach persönlicher Identifikation (Zugriffskontrolle)
  • Automatisierte Ausgabe und Nachbestellung
  • Permanente Verfügbarkeit durch regelmäßige Nachbestückung
  • Automatisiertes, anpassbares Reporting
  • Volle Transparenz bei schlanken Prozessen

Lassen Sie sich von unseren Experten beraten.

Ausgabeautomat für Handschuhe

Im Vorfeld analysieren unsere Spezialisten Ihren individuellen Produktbedarf sowie Ihre üblichen Lieferrhythmen und machen Ihnen Vorschläge für Versorgungssysteme, die zu Ihren Anforderungen passen (z.B. Entnahmesysteme, Scanner, Kanban oder RFID) – inklusive der dafür erforderlichen Software-Anbindung. Nach der Entscheidung für eine Lösung unterstützen wir Sie bei der fachgerechten Implementierung in Ihre Arbeitsabläufe und führen auf Wunsch auch Mitarbeiterschulungen durch. In der darauf folgenden Begleitphase garantieren wir Ihnen besten Service und umfassende Beratung. Sie profitieren von Herstellerkompetenz durch einen Key-Account-Manager mit entsprechender Markterfahrung.

Die Neuentwicklung von Ausgabeautomaten für großvolumige PSA (Schuhe, Bekleidung etc.) sowie Handschuhe mit hohem Mengenverbrauch – jeweils mit Einzelausgabemöglichkeit – läuft bereits.

Ein Prototyp eines Handschuhausgabeautomaten ist seit Ende 4.Quartal 2017 im Feldeinsatz.

Einsparpotential vs. Fixkosten bei Ausgabeautomaten

Selbstständig Daten sendende Funkchips, passende Lesetechnik und Software für das Übermitteln der Daten an weiterverarbeitende Systeme: Mit Informationen aus RFID-Lösungen lassen sich logistische Prozesse um ein Vielfaches vereinfachen. Bestes Beispiel dafür ist ein in den USA bereits etabliertes Store-Konzept ganz ohne Kassen, dessen Bezahlsystem automatisch via App funktioniert. Reingehen, einkaufen und wieder rausgehen. Die Mühlberger-Gruppe hat sich von dieser Entwicklung inspirieren lassen und bietet Ihnen in diesem wichtigen Innovationsfeld gleich zwei praktikable Lösungen:

Anmeldung am Automaten per RFID

Smarte Ausgabeautomaten (RFID)

Die Automaten werden bei Ihnen vor Ort aufgestellt und von uns nach Wunsch mit Ware bestückt. Vor allem im Bereich der Persönlichen Schutzausrüstung ist dies eine effektive Lösung zur Versorgung Ihrer Mitarbeiter. Mit dem Werksausweis kann über ein Display die benötigte Ware abgerufen werden. Dabei registriert der Automat den Benutzer. So kann im Nachgang eine Analyse über Benutzer, Mengen oder andere Parameter erfolgen. Das System kann voll in Ihr ERP-System integriert werden. Wenn der Meldebestand erreicht ist, gibt der 
Automat selbstständig die Bestellung auf.

Verwaltung von Warenein- und -ausgang mittels RFID-Tags

Die Transponder oder RFID-Tags sind sehr klein und leicht und können in Form eines Aufklebers direkt an den Waren, Transportbehältern und Ladehilfsmitteln angebracht werden. Ein Transponder besteht aus einem Chip und einer miniaturisierten Dipol-Antenne oder Spule und vermag mit einem Lesegerät zu kommunizieren. Da Radiowellen Materialien durchdringen können, müssen die RFID-Tags nicht in sichtbaren Bereichen angebracht sein, um erkannt zu werden. Paletten oder Kartons müssen so nicht mehr geöffnet werden. Durch die RFID-Technologie können einzelne Produkte oder ganze Warenlieferung kontaktlos erfasst oder überprüft werden. Lagerbestände sind so problemlos zu verwalten, was Zeit und letztendlich auch Kosten spart.

Touchscreenbedienung Warenbestand

Sie interessieren sich für den Einsatz der RFID-Technologie für Ihre Lagerhaltung?

Wenden Sie sich gerne an unseren Experten:
Philipp Haag

Philipp Haag

Key Account Manager Prozessmanagement, Versorgungssysteme & E-Business

Tel.: 0151 / 52 57 68 92

p.haag@muehlberger-gruppe.de

Als Systemdienstleister und Lösungsanbieter legen wir großen Wert darauf, nicht nur die Liefer- und Bestellvorgänge, sondern auch die damit zusammenhängenden Prozesse für unsere Kunden zu optimieren. Mit dem innovativen Tool CONEXO von Inevvo bietet Mühlberger seinen Kunden aus dem Industriebereich eine der modernsten und durchdachtesten Lösungen zur elektronischen Unterstützung von Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben. Umständliche und fehlerhafte Dokumentationen gehören damit der Vergangenheit an, denn CONEXO hebt die analogen und
zeitaufwändigen Schritte auf eine digitale Ebene. Dazu werden alle relevanten Komponenten einer Anlage mit RFID-Chips versehen, die mithilfe eines Scanners ausgelesen werden können. Somit ist jedes Bauteil eindeutig rückverfolgbar. Dank der Informationen auf dem Chip wird der Wartungsmonteur schnell und sicher durch den Wartungsplan geführt und bekommt alle der Komponente zugeordneten Informationen wie z. B. Werkszeugnisse, Prüfdokumentationen, Montageanleitungen und Wartungshistorien.
Bauteil mit integriertem RFID-Chip
Der CONEXO Pen
CONEXO App auf Tablet
CONEXO Web-Portal auf Desktop-Rechner

Die dazugehörige App erlaubt die Eingabe und Verwaltung der Daten direkt vor Ort – zum Beispiel auf dem Smartphone oder Tablet. Der Vorteil: Auch die Bewertung des getauschten Bauteils, die Aufnahme der neuen Komponente, die Fotodokumentation und Verwaltung der Wartungshistorie kann direkt mit bzw. auf dem mobilen Endgerät vorgenommen werden – für eine lückenlose Dokumentation sowie eine optimale Verwaltung und Archivierung, die später zentral im angeschlossenen Portal geschieht

Eine ausbaufähige Lösung: Bislang wurde dieses System vor allem für Ventilkomponenten eingesetzt. Doch der überaus erfolgreiche Einsatz bei unseren Kunden bewies, dass diese Technik weitaus mehr Potenzial besitzt. Wir bieten unseren Kunden CONEXO daher künftig auch für andere wichtige Produktbereiche wie Schlauchleitungen, Regelventile, Pumpen oder Messgeräte an. Optimieren auch Sie Ihren Wartungs- und Instandhaltungsprozess und setzen Sie auf eine Lösung mit System.

Wenden Sie sich gerne an unseren Experten:

Falco Bender

Falco Bender

Key Account Manager

Tel.: 0172 / 666 99 02

f.bender@muehlberger-gruppe.de

Gereinigtes Wasser (Purified Water) wird in der Pharmazie für die Reinigung von Apparaten, Abfülllinien und Produktleitungen verwendet. Es wird mittels Destillation oder einem Ionenaustauscher aus Trinkwasser gewonnen. Gereinigtes Wasser hat eine begrenzte Haltbarkeit und kann bakteriell kontaminiert werden. Bei der Herstellung, beim Abfüllen und bei der Lagerung müssen deshalb entsprechende Vorsichtsmaßnahmen berücksichtigt werden.
Die im 
Zusammenhang mit diesem Wasser verwendeten Komponenten wie der Schlauchaufroller und die Schlauchleitungen müssen einige Anforderungen erfüllen – GMP gerechte Fertigung, die Einhaltung von FDA- und EU-Reguliarien sowie die Nachverfolgbarkeit der verwendeten Werkstoffe.
Schlauchaufroller aus Edelstahl
Unsere Produkte sind aus hochwertigem Edelstahl, die Oberflächen sind poliert, glatt und gut zu reinigen.
Die Anschlüsse für den Trommelschlauch sowie den Zulaufschlauch sind frei wählbar und in Pharmaqualitäten erhältlich. Jeder Schlauchaufroller wird nach Anforderung ausgelegt. Die Achse ist einteilig gedreht, der Krümmer wird orbital eingeschweißt. Die medienberührte Innenoberfläche ist mit RA < 0,8µm definiert. Das Pharma-Drehgelenk liegt außerhalb der Trommel, somit ist eine Wartung der O-Ringe ohne großen Aufwand möglich und Leckagen sofort sichtbar. Wand- Bodenbefestigungen sind ebenso möglich wie die Montage auf mobilen Transportwagen.
Sie möchten mehr zu diesem Thema erfahren?
Wenden Sie sich gerne an unseren Experten:
Christopher Ohm

Christopher Ohm

Leitung Kompetenzgruppe Pharmatechnik / Vertieb Innendienst

Tel.: 06134 / 2108 - 157

c.ohm@muehlberger-gruppe.de