Haberkorn auf der A+A 2023

Premiere auf der Weltleitmesse für Arbeitsschutz

Veröffentlicht: 20.11.2023
 

„Gemeinsam für mehr Sicherheit“ lautete das Motto, unter dem sich die Haberkorn Gruppe erstmals mit einem eigenen Messestand auf der A+A präsentierte. Dabei stellten sich die vier deutschen Haberkorn-Töchter – MLS Safety, SAHLBERG, Schloemer und Schöffler+Wörner – dem breiten Publikum vor.

Lassen Sie uns zurückblicken auf vier spannende Messetage.

 

Zahlen, Daten, Fakten zur A+A 2023

Rund 62.000 Interessierte aus 140 Ländern besuchten die A+A vom 24. bis 27. Oktober 2023 in Düsseldorf. Auf mehr als 80.000 Quadratmetern in 12 Hallen präsentierten sich 2.200 Aussteller aus 58 Nationen. Die Messe stand unter dem Motto „Der Mensch zählt“ mit dem Leitmotiv "Impulse für eine bessere Arbeitswelt". Schwerpunktthemen des Branchentreffpunkts für Arbeitssicherheit waren die großen Trends Digitalisierung und Nachhaltigkeit.


Haberkorn zeigt vereinte Kompetenz im Arbeitsschutz 

Haberkorn war erstmals mit einem eigenen Messestand auf der A+A vertreten. An einem Doppelstock-Stand mit 315 m² präsentierte sich die Haberkorn Gruppe gemeinsam mit ihren deutschen Tochterunternehmen MLS Safety, SAHLBERG, Schloemer und Schöffler+Wörner für ein Mehr an Leistung, Beratung, Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit.

Der Doppelstockstand von Haberkorn „Gemeinsam für mehr Sicherheit“ auf der A+A
   

Gemeinsam auf dem Weg zu „Haberkorn Deutschland“

Die vier deutschen Haberkorn-Töchter sind auf dem Weg zu „Haberkorn Deutschland“ und stellen bereits heute einen der größten Arbeitsschutz-Anbieter im B2B Industrie-Segment Deutschlands dar:

  • in Deutschland insgesamt 730 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – 180 davon im PSA-Bereich
  • 270 Millionen Euro Umsatz (Haberkorn Gruppe 790 Millionen Euro)
  • acht Standorte in Deutschland
  • drei Geschäftsfelder: Arbeitsschutz, Technik und Spezialsortimente

Kompakte Informationen über die Haberkorn Gruppe und die vier deutschen Tochterunternehmen bringt die Messe-Broschüre „Gemeinsam für mehr Sicherheit“ auf den Punkt.

 Vereinte Beratungs- und Servicekompetenz erwartete die Besucherinnen und Besucher am Messestand der Haberkorn Gruppe.
   

Highlights am Stand von Haberkorn

Nachhaltige Produkte, Beratungs- und Servicekompetenz sowie zeit- und kostensparende Bewirtschaftungslösungen bildeten die drei Schwerpunkte am Haberkorn Messestand. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit zum Austausch – rund 100 Haberkorn-Mitarbeitende standen vor Ort Rede und Antwort und freuten sich über das große Interesse.


Schwerpunkt 1: Nachhaltige Arbeitsschutz-Produkte

Das Thema Nachhaltigkeit rückt auch im Arbeitsschutz verstärkt in den Mittelpunkt. Immer mehr Lieferanten bieten zertifizierte Produkte und wählen umweltschonende Produktionsverfahren. Am Haberkorn-Stand erfuhren die Besucherinnen und Besucher, wie Beschäftigte von Kopf bis Fuß mit nachhaltiger PSA ausgestattet werden können. Mit der Broschüre „Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit“ empfohl Haberkorn eine Messeroute zur Nachhaltigkeit.

Haberkorn setzt seit dem Jahr 2008 stark auf nachhaltige Prozesse, deren stetige Verbesserung und arbeitet seit 2020 klimaneutral. Dafür reduziert das Unternehmen laufend seinen CO2-Fußabruck und kompensiert die nicht zu vermeidenden Emissionen durch die Unterstützung hochwertiger Klimaschutzprojekte. Das Arbeitsschutz-Sortiment von Haberkorn bietet eine große Auswahl an nachhaltigen Arbeitsschutzprodukten. 

Andrea Sutterlüty, Nachhaltigkeitsbeauftragte bei Haberkorn, beantwortete an allen Messetagen Fragen zur Nachhaltigkeit im Sortiment und im Unternehmen.
   

Schwerpunkt 2: Beratungs- und Servicekompetenz – Thema beratungsintensive PSA 

Kompetente Beratung und umfassender Service ist im Arbeitsschutz generell wichtig. Wie wichtig dieses Mehr an Leistung jedoch bei beratungsintensiver PSA ist zeigten die PSA-Spezialistinnen und -Spezialisten aus dem Bereich Absturzsicherung am Messestand auf.

PSA gegen Absturz – die PSA-Fachberaterinnen und -Fachberater von Haberkorn erklärten, was es braucht, um sicher in absturzgefährdeten Bereichen arbeiten zu können.
   

Schwerpunkt 3: Bewirtschaftungslösungen für PSA

Mit den Versorgungssystemen der Haberkorn Gruppe können Kunden Prozesse optimieren sowie Ressourcen und Kosten sparen. Das Haberkorn-Expertenteam erklärte am Messestand, wie schlanke und effiziente Prozesse gestaltet werden können. Ob Ausgabeautomaten, Ausgabe- und Wiegezellenschränke oder Wiederbefüllung von Versorgungssystemen und mehr – hier blieb keine Frage offen.

Bitte verlinken: https://www.haberkorn.com/services/produkt-services/e-business-logistik-loesungen-fuer-den-arbeitsschutz

Beratung zu zeit- und kostensparenden Bewirtschaftungslösungen war gefragt – wie hier beim Wiegezellenschrank und Ausgabeautomat von Haberkorn.
   

Weitere Messe-Infos


A+A-Messeauftritt der Haberkorn Gruppe 

Interessante Beiträge der A+A:

Termin A+A 2025:

Die nächste A+A findet vom 4. bis 7. November 2025 statt. 

 

Weitere News
Alle ansehen

Atemschutzprodukte für mehr Sicherheit

Schadstoffe in der Luft können schwerwiegende Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Doch viele Menschen, die bei der Arbeit eine Atemschutzmaske tragen müssten, verwenden sie häufig nicht oder nicht richtig, obwohl sie...

17.04.2024

Mögliches PFAS-Verbot – Wie geht es weiter?

Interview mit Dipl.-Wirtschaftschemiker Frank Weber (Geschäftsführer Teadit International Produktions-GmbH, Kirchbichl/Österreich) und Raymond Sticker (Leiter Kompetenzgruppe Dichtungstechnik Mühlberger GmbH Mainz-Kastel/Deutschland)

20.03.2024

Tube #3 ist erschienen!

Das Magazin für Fluidtechnik der Haberkorn Gruppe

18.03.2024