Coronavirus - die Mühlberger-Gruppe informiert

Wichtige Informationen zum Coronavirus vom 07.02.2020

Veröffentlicht: 07.02.2020
 

Wir möchten Ihnen mit diesem Schreiben einen Überblick über die aktuelle Situation geben und einige Fragen beantworten, die uns von verschiedenen Seiten erreicht haben.


Was unternimmt MLS Safety / Mühlberger in der aktuellen Lage?

Wir sind in ständiger Verbindung zu unseren Lieferanten. Vor mehr als zwei Wochen haben wir bereits ein Corona-Krisenreaktionsteam in unserem Unternehmen gebildet - bestehend aus Vertrieb, Einkauf, Controlling und Geschäftsführung. Das Ziel ist die aktuellen Marktinformationen und sich daraus verändernden Herausforderungen schnell und kanalisiert zu bewerten.

Wir unterscheiden bei der Bewertung und den eingehenden Anfragen unserer Kunden zwischen Standardbedarfen (reguläre, geplante Produktionsversorgung) und Mehrbedarfen aufgrund des Corona-Virus.

Absolut im Fokus steht für uns die Versorgung der bestehenden Kunden zur Sicherstellung der regionalen Produktion. Wir haben bei den für kritisch eingestuften Artikeln (aktuell vor allem FFP-Atemschutzmasken) unsere Dispositionsmengen deutlich nach oben angepasst und arbeiten stetig daran, diese Mengen kurzfristig zu erhalten.


Wie ist die aktuelle Versorgungssituation im Bereich von FFP-Atemschutzmasken?

Artikel, die in der direkten Krisensituation benötigt werden (vor allem FFP-Atemschutzmasken) sind momentan in zusätzlichen Sondermengen nur sehr schwer erhältlich.

Auch die meisten Hersteller konzentrieren sich auf die regionale Standardversorgung und deren bisher bekannten Mengen. Nachdem wir von den Atemschutz-Herstellern teilweise seit mehreren Wochen keine Ware erhalten – da diese ebenfalls die aktuelle Situation bewerten mussten – kommen seit kurzem die ersten Informationen, wann wir welche Waren erhalten sollen. Aktuell sind wir zuversichtlich, dass wenn die Zusagen der Hersteller eingehalten werden, wir in der Regel die vereinbarten Mengen und Artikel, wie gewohnt, liefern können.

Wir gehen aktuell davon aus, dass diese angespannte Situation noch eine längere Zeit bestehen bleibt.


Ist davon auszugehen, dass kurz- oder mittelfristig die Versorgung von weiteren Artikeln kritisch wird?

Deutlich erhöhte, weltweite Nachfragemengen gibt es zudem für alle zur Bekämpfung der Virusausbreitung in China benötigten Artikel – wie bspw. Schutzanzüge, Handdesinfektion und Vollsichtbrillen.

Derzeit können wir grundsätzlich noch keine relevanten Verfügbarkeitseinschränkungen verspüren – trotzdem haben wir auch diese Produkte in einen deutlich engeren Fokus genommen und bereits Lagermengen erhöht.

Ob im weiteren Verlauf weitere Verfügbarkeitseinschränkungen für diese oder andere Artikel auftauchen, ist heute nicht abzusehen. Momentan erreichen uns dazu noch keine konkreten Aussagen seitens der Hersteller. Es ist lediglich im schlimmsten Fall zu befürchten, dass durch die globalen, stark vernetzten Lieferketten weitere Auswirkungen mittelfristig auftreten. Ob und wenn ja welche Rohstoffe, Fertigungsstätten und Lieferketten von Einschränkungen betroffen sein könnten, wird sich in den nächsten Wochen herausstellen.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, hier Klarheit zu erlangen und notfalls mit Ihnen gemeinsam Vorkehrungen zu treffen, um eine Absicherung Ihrer Produktion vorzunehmen.


Bitte beachten Sie, dass alle Aussagen in diesem Schreiben Momentaufnahmen und wir auf die Zuverlässigkeit der Vorlieferanten angewiesen sind. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und werden alles tun, um unseren bekannten Service aufrecht zu erhalten.


Gerne steht Ihnen Ihr zuständiger Ansprechpartner für weitere Fragen zur Verfügung.



Ihr MLS Safety / Mühlberger Arbeitsschutz-Team

Weitere News
Alle ansehen

15.000 Arbeitsunfälle an den Augen – schützen Sie Ihr wichtigstes Sinnesorgan

Im unmittelbaren Arbeitsumfeld entstehen jährlich fast 60.000 Arbeitsunfälle im Kopfbereich.

02.07.2020

Bildschirmbrillen entlasten Augen und Nacken

Immer mehr Menschen sind nach der Auswertung der neuen Allensbach Studie fehlsichtig.

02.07.2020

Das Gehör verbindet uns – die Notwendigkeit des betrieblichen Gehörschutzes

Wofür Gehörschutz da ist und wie vor allem der betriebliche Gehörschutz den Mitarbeitern ihre Lebensqualität erhält, ist erstaunlich vielen Betroffenen gar nicht richtig bewusst.

01.07.2020